Warum sich für BSR entscheiden?

warum-sich-fur-bsr-entscheiden


Wir finden es prima, dass Sie daran interessiert sind ihr Auto zu tunen und Sie unsere Website besuchen! Vielleicht haben Sie bereits das Internet nach "Chip Tuning" durchsucht und einige Hersteller gefunden, die scheinbar gute Produkte anbieten. Manche davon preisen sich als Marktführer oder bester Anbieter der Welt. Ebenso versprechen einige super Leistungssteigerung oder beachtlichen Rückgang des Spritverbrauchs. Andere wiederum werben damit, dass sie sehr günstige Produkte anbieten. Und zwischen all dieses Angeboten befinden Sie sich und fragen sich welches Produkt nun das beste für Sie ist. Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen erklären, warum Sie BSR den anderen Tuning Anbietern vorziehen sollten.

Und zusätzlich werden Sie währendessen noch einige nützliche Dinge lernen! Wenn Sie unsere Meinung zu "Wie präsentieren Sie ihre Leistungssteigerung am besten" gelesen haben, werden Sie möglicherweise mehr darüber wissen als so manche BSR Konkurrenz. 

Weiter unten im Text werden wir eine Firma entlarven, die lächerliche Leistungsangaben verspricht.

Bevor wir anfangen, möchten wir einige Themen hervorheben, die wir als wichtig erachten und zeigen, dass wir professionell arbeiten. Unserer Meinung nach ist es eine absolute Mindestanforderung, diese Dinge zu erfüllen, um qualitativ hochwertige Produkte zu garantieren.

  • BSR entwickelt alle Software in der eigenen Firma mit professioneller Ausstattung
  • BSR misst die Leistung und Drehmoment vor und nach dem Tuning
  • BSR misst Beschleunigungszeiten vor und nach dem Tuning
  • BSR hat Premium Service Center, die Kunden fortschrittliche Hilfe bieten
  • BSR bietet schnellen und professionellen Support

Seriöse Motoroptimierung

Wir vermuten, dass manche Menschen die falsche Vorstellung besitzen, dass sich in dem Chip des Autos ein paar elektronische Tuningregulatoren befinden, die von Menschen mit speziellen Computerkenntnissen nach oben oder unten reguliert werden können. Und so wird das Auto ganz einfach optimal getuned. Vielleicht denken auch einige, dass das Ergebnis von Chip Tuning immer gut ist, egal wer es macht. Aber all das entspricht in keinster Weise der Realität! (ein beispiel finden Sie unter " BSR entlarvt falsche Leistungsangaben")

Wie bei jedem anderen Produkt ist die Tuning Software das Arbeitsergebnis. Eine Arbeit kann schlecht, gut oder hervorragend ausgeführt werden, abhängig davon wer es macht und wie er es macht. Es ist ganz natürlich, dass die technischen Kenntnisse einer Firma in der Qualität des Produktes reflektiert werden. Um wirklich gute Tuning Softwares herzustellen muss man vorsichtig und systematisch arbeiten und mehrere wiederholte Messungen durchführen.

Ebenso muss man professione ausgestattet sein. Das wichtigste ist, dass die Arbeiter geschickt sind und ein super Know-How haben. Wir wissen, dass es unmöglich gewesen wäre so präzise und verbesserte Softwares zu entwickeln wie wir es heute tun, wenn wir nicht Zugang zu der besten Ausstattung gehabt hätten, sowie langjährige Erfahrung.

Der zweidimensionale Graph zeigt nur einen kleinen Bruchteil des Kalibrierungsbereiches bei einem Saab 9-3 2.8T V6.

Reale statt erfundene Zahlen

Wenn Sie darüber nachdenken etwas teures zu kaufen, wollen Sie auch wissen was Sie für Ihr Geld bekommen. Wir sehen das genauso. Deswegen möchten wir Ihnen Zahlen und Fakten nennen, die für Sie relevant sind damit Sie verstehen, was Sie von uns kaufen. Die meisten der anderen Anbieter sind nicht in der Lage ihren Kunden Informationen über das Produkt zu liefern, das sie verkaufen. Möglichweise sind Sie darüber überrascht, aber Fakt ist, dass einige Tuningfirmen nur erfundene Leistungswerte angeben. Werte, die nie getestet wurden, was daran liegt, dass sie nicht über die nötige Ausstattung und Kompetenz verfügen.

Die Ausgangsleistung zu messen ist bereits eine Wissenschaft für sich, aber Leistungswerte, die nicht getestet wurden sind wertlos. Wenn man die Motorausgangsleistung misst gibt es einige Paramteter, die das Ergebnis beeinflussen. Das bedeutet, dass das Ergebnis sehr einfach verzerrt werden kann.

Daher müssen wir reale Refenrenzbedingungen finden, die so nah an der Realität liegen wie möglich. Bei BSR machen wir dies in zwei wichtigen Schritten: reale Leistungsmessungen und  reale Beschleunigungstests bei verschiedenen Geschwindigkeitsintervallen.

Reale Leistungsmessungen

Ein wesentlicher Vorteil bei BSR ist, dass wir über die Ausstattung und Kompetenz verfügen, die für die Messungen notwendig sind. Manchen BSR Konkurrenten fehlt dies, doch sie führen die Messungen mit ihren eigenen Werkzeugen durch, was nur zu Problemen führt, wenn es nicht richtig gemacht wird. Deswegen möchten wir erklären was die beste Möglichkeit ist Leistungsangaben zu messen. BSR stellt die Leistungssteigerung realitätsnah dar, indem sie die Leistung vor dem Tuning messen und darlegen und unter den gleichen Bedingungen und Standards die Tuningleistung messen.

Allerdings stimmen deshalb oftmals die Herstellerangaben und unsere Angaben der Grundeinstellung nicht überein. Wir zeigen Ihnen deshalb ganz einfach die exakten Werte, die wir bei unseren Messungen erhalten. Dies ist die einzigst sinnvolle Möglichkeit die werte darzulegen.

Sie können Äpfel und Orangen nicht vergleichen

Warum ist es nun so wichtig die Leistung vor dem Tuning zu betrachten, wo Sie doch in die Leistung nach dem Tuning interessiert sind? Nur so kann die tatsächliche Mehrleistung ermittelt werden. Die Messungen vor und nach dem Tuning müssen unbedingt unter gleichen Bedingungen durchgeführt werden! Sie können keine Äpfel mit Orangen vergleichen. Das heißt Sie können die Herstellerngaben nicht mit unseren gemessenen Werten vergleichen, die möglicherwiese unter anderen Standards und Bedingungen gemessen wurden.

Sie können immer darüber diskutieren welche Messwerte nun genauer sind oder nicht. Denn Messungen werden in unterschiedlichen Weisen und unter verschiedenen Umständen durchgeführt. Deshalb ist es unabdingbar, dass man unsere Messwerte nach dem Tuning mit unseren Messwerten vor dem Tuning vergleicht und nciht mit denen der Hersteller.

Würden wir Messungen vor dem Tuning nicht durchführen, hätten wir keine Werte mit denen wir die anschließenden Messwerte vergleichen könnten. Den der Messwert vor dem Tuning ist wichtig, um später ein reale Prozentsatz berechnen zu können, trotz dass die Messwerte möglicherweise etwas zu hoch ausfallen.

Hier ein Beispiel: Eine Tuning Firma misst die Leistung in einer Weise, wobei übertriebene Leistungswerte gemessen werden, die möglicherweise daraus entstehen, dass die Übertragungsverluste falsch eingeschätzt werden.

Das Ergebnis daraus ist ein fantastischer Leistungswert! Aber eine ungewollte Konsequenz daraus ist, dass die Werte einwenig zu hoch ausfallen im Gegensatz zu den Angaben der Hersteller. Das ist jedoch kein allzu großes Problem so lange alle Werte offen gelegt werden. Denn der prozentuale Anstieg zwischen den Messwerten vor und nach dem Tuning (die beide zu hoch sind) gibt dann einen realistischen Wert an. Aber eines dabei ist ganz wichtig. Denn nimmt die Tuningfirma nicht ihre eigenen Ausgangsmessungen, sondern die vom Hersteller (die etwas niedriger sind) ergibt dies natürlich eine ernorme Leistungsteigerung.

Jedoch entsprechen diese Werte nicht der Realität. Und hier wieder die Tatsache: Man kann Äpfel nicht mit Orangen vergleichen!

Wenn eine Tuning Firma nicht in der Lage ist grundlegende Informationen zu ihren Tuning Kits bekannt zu geben (verschiedene Messungen VOR und NACH dem Tuning) sollte man deren Angaben mit Vorsicht genießen. Da gibt es eine ganz einfache Erklärung, warum solche Informationen fehlen. Denn wenn sie nur die Werte angeben würde, die sie nach dem Tuning gemessen haben und die Werte vom Hersteller, würde man gleich sehen, dass kenierlei Messungen stattgefunden haben. Und somit wäre klar, dass alle Werte nur rein erfunden wären. Oder möglicherweise haben sie zwar die Leistung gemessen, geben diese aber nicht an, solange diese den versprochenen Werten nicht entsprechen. Das ist das Gleiche, wenn es darum geht Leistungsdiagramme zu zeigen. Wenn man die Leistung misst bekommt man ein Leistungsdiagramm. Dies ist wirklich praktisch, da der komplette Bereich aufgezeigt wird und nicht nur der Wert der Leistungsspitze. Wenn eine Tuning Firma allerdings keine Leistungsdiagramme vorweist, sollten Sie sich wirklich fragen wieso dies wohl so ist.

Reale Beschleunigungstests

Die nächste Sache die wir machen, um zu gewährleisten dass die Leistungswerte korrekt sind ist, dass wir sie mit realitätsnahen Beschleunigungstests darlegen. Die Leistungssteigerung die wir messen sollte immer mit der entsprechenden Zunahme der Beschleunigung vergleichbar sein. Und auch hier geben wir die Werte vor und nach dem Tuning an.

Die Beschleunigung nur nach dem Tuning zu messen ist nicht sinnvoll, da die Zeit von vielen Sachen beeinflusst wird, wie von den Reifen, dem Wetter, der Straßenbedingungen, usw. Wird die Prozentzahl der Leistungssteigerung angegeben von den Messungen vor und nach dem Tuning, können Sie sich ein Bild machen, ob die Angaben der Leistungssteigerung echt sind oder erfunden.

Wir messen die Beschleunigung drei Mal bei jedem Geschwindigkeitsintervall und daraus errechnen wir den Durchschnittswert.

Weichen die drei Werte zu sehr voneinander ab, werden die Messungen so oft wiederholt, bis sich ein stabiler Wert zeigt. Das Intervall 80-120km/h im 3. Gang stellt die Motoreigenschaften bei höherem Drehmoment dar. Bei 80-140km/h im 4.Gang die Leistung bei niedrigerem Drehmoment und bei 100-150km/h im 4.Gang die Leistung bei höherem Drehmoment.

Durch all die gegebenen Faktoren, die die Messungen beeinflussen wie das Wetter, die Straßenbedingungen, Gewicht und so vieles mehr, sollten Sie Ihr Augenmerk nicht auf die einzelnen Werte legen, sondern prozentuale Differenzangaben. Beispiel: Wir haben sehr gute gleichmäßige Werte mit einem großen und schweren Anhänger an der Anhängerkupplung erzielt. Die Beschleunigung ist natürlich nicht so fantastisch, aber die prozentuale Steigerung ist die Gleiche, wie ohne Anhänger. Das ist der Grund, warum wir manchmal nur die prozentuale Steigerung angeben, wenn wir dies mit einem anderen Auto, aber dem gleichen Leistungsstrang gemessen haben.

Fassen wir all diese Fakten zusammen, ist der einzige seriöse Weg die reale Leistungssteigerung anzugeben, folgendes zu kombinieren:

1) Reale Leistungsmessungen mit 2) realen Beschleunigungstest.

BSR ist einzigartig im Tuning Buisness mit dieser Art von Hingabe, denn ohne diese Art von Messungen, kann man keine gute Arbeit leisten. 

Natürlich ist dieses intensive Arbeiten auch ziemlich kostenintensiv. Aber nur so können wir Ihnen ein besseres Produkt garantieren, dass sorgsam getestet und optimiert wurde.

Welche Produkte sind gut und welche nicht so gut?

Bevor Sie ein Produkt kaufen möchten Sie sicher gehen, dass es all Ihren Erwartungen entspricht. Wir empfehlen Ihnen ein BSR Produkt zu testen. Nur dann wissen Sie, was Sie wirklich erwartet. Aber nicht immer ist es möglich ein BSR Demo Tuning arrangieren zu können. Oder Sie informaieren sich über Produkte im internet von verschiedenen Anbietern und fragen sich welches Produkt wohl das beste ist. Sollten Sie bei Ihren Nachforschungen in Internetforen landen, sollten Sie bedenken, dass viele der Leute meinen Experten auf diesem Gebiet zu sein, was jedoch meist nicht der Wahrheit entspricht. Ebenso sind einige Empfehlungen nicht so unparteiisch wir sie scheinen oder sie kommen von Leuten, die diese Produkte selbst verkaufen oder in einer entsprechenden Firma arbeiten. Manchmal ist es schwer dahinter zu kommen, welchen Angaben man nun trauen kann und welchen nicht. Einige Firmen nutzen diese Möglichkeit und machen den Leuten leere Versprechungen über das Ergebnis.

Aber es gibt ein paar einfache Dinge, die sie überprüfen können ohne dass Sie ein technisches Verständnis haben müssen. Zum einen sollten Sie herausfinden wie fachmännisch die Firma ist und wie sie ihre Produkte entwickelt. Weiter unten haben wir einige Beispiele gesammelt, bei denen wir denken, dass sie nicht gut oder fehlerhaft sind. Normalerweise reden wir nicht schlecht über unsere Konkurrenten und wir wollen auch nicht alle über einen kamm scheren, aber Sie sollten wissen, dass nicht alle Produkte auf dem Markt so gut sind wie Sie manchmal glauben. Wenn Sie das alles wissen, ist es am Ende Ihre Entscheidung wie sie sich entscheiden.

Firmen ohne große Fachkenntnisse

So seltsam es auch scheint gibt es viele Firmen, die Leistungssteigerungen anbieten, aber gar keine Ausstattung haben die für Messungen der Motorleistung oder Beschleunigung benötigt werden. Deren Leistungsangaben sind alle erfunden. Möglicherweise fahren sie ein wenig herum und versuchen die Beschleunigung oder sie informieren sich bei ihren Konkurrenten und passen ihre Ergebnisse deren an.

Wenn eine Firma ihre Fakten nur durch die Messungen der Hersteller vor dem Tuning und ihrer eigenen Tuningangaben vorlegen können, ist es sehr wahrscheinlich dass keine Leistungsmessung durchgeführt wurde.

Dieselmodule und Benzinmodule

Es gibt eine große Menge an Tuningfirmen, die Dieselmodule anbieten, die angeblich für alle Modelle passen. Diese bekommen sie oft von billigen Anbietern geliefert und kleben einfach ihr Firmenlogo darauf und verkaufen es anschließend als ihr eigenes Produkt. Bitte informieren Sie sich vorab über diese Module bevor Sie diese kaufen

Wir verstehen natürlich, dass es einige billigere Produkte für ein paar Modelle gibt. Aber wir können es nicht verstehen, dass eine Plug-in-box in ein Auto eingebaut wird, dass jünger als 15 Jahre ist oder eine große Summe an Geld kostet. <strong class="strong">Alle diese Boxen täuschen die Steuerung des Autos, so dass viele wichtige Funktionen nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren

Beispielsweise die Drehmomentreduktion bei niedrigeren Gängen und bei Automatikschaltgetrieben, sowie beim Wechseln der Gänge - das ESP System reduziert in kritischen Situationen nicht mehr die Motorleistung. Die Diagnose und Servicefunktionen werden falsch berechnet, der Boardcomputer berechnet einen falschen Spritverbrauch, usw. In solch moderner Technologie ist diese Art von Tuning definitiv viel zu veraltet und birgt Gefahren.

Billiger Schrott, der vom Internet heruntergeladen wird

Ab und an hören wir, dass es Laptop-Frekas gibt, die keinerlei tieferes Wissen über Softwareoptimierung besitzen, aber Tuning Werkzeuge und Softwares im Internet zugänglich machen und dies unprofessionell an Supermarkteingängen verkaufen.

Das meiste davon ist Müll. Es ist nicht falsch ein Auto mit hilfe eines Laptops zu tunen. Aber Sie sollten sich fragen: Wo befinden sich seine professionelle Entwicklungsabteilung? Wenn er diese nicht besitzt, dann sollten Sie sich fragen wie er seine Tuningsoftware entwickelt ohne professionelle Ausstattung zu besitzen. Wir stimmt er seine Software fein ab?

Tuning entwickelt am Schreibtisch

Mansche Firmen entwickeln Ihre Tuning Kits am Schreibtisch ohne die jeweiligen Autos zu Verfügung zu haben. Und es ist ganz natrülich, dass es nicht möglich ist gute Tuningprodukte zu entwickeln ohne es an einem Auto testen zu können. Wenn eine Firma an Ihrem Auto eine Tuning Software testen möchte und Ihnen verschiedene Varianten zuschickt, sollten Sie besser eine seriöse Firma kontaktieren.

Kundenspezifische Anfertigung für nicht kundenspezifische Autos

Manchmal hören wir von Firmen, die individuelle und speziellangefertigte Produkte anbieten, die keinesfalls kundenspezifisch angefertigt sind. Moderne Autos sind hergestellt mit straffen Tolerenanzen und ohne jeglicher Variationen. Kundenspezifische Anfertigungen sind meist Scherz. Der Kunde glaubt etwas ganz spezielles zu bekommen eine Tuningsoftware nur für ihn. Allerdings sollte man sich fragen, wenn diese Software so fantastisch ist, warum wird sie dann nur diesem Kunden angeboten und nicht jedem Kunden?

Übertriebene Leistungszahlen

Glauben Sie nicht alles was Sie lesen! Oft ist es kompliziert und sehr kostenintensiv die Leistung Ihres Autos zu verifizieren. Manche Firmen nutzen diese Fakten und vermarkten Leistungswerte, die übertrieben hoch sind, da sie wissen, dass die meisten Kunden nicht nachfragen (Sehen Sie unten). Glauben Sie nicht für einen Moment, dass alle Tuningfirmen reale Zahlen angeben! Man kann die Leistungssteigerung in so vielen verschiedenen Wegen messen, so dass die Angaben oftmals bei Ihrer normalen Fahrweise gar nicht eingehalten werden können. Und denken Sie daran, es ist immer einfacher Zahlen zu erfinden, anstatt Qualitätsprodukte zu entwickeln.

BSR entlarvt gefälschte Leistungsangaben

Manchmal geschieht es, dass wir ein Auto bekommen, dass bereits von einer anderen Tuningfirma getunt wurde. Wenn uns die Zeit bleibt, ist es für uns interessant dieses Tuning zu unseren Produkten zu testen. Bei zwei Fällen haben wir die Leistung von Autos gemessen, die beide von der selben Firma getunt wurden. Diese Firma "X" scheint eine gute Fantasie zu haben, was ihre Leistungsangaben betrifft.

Diese Vermutung hat sich bestätigt, als wir deren Tuning ausführlich getestet haben. Und wieder einmal möchten wir erwähnen, dass es nicht das wichtigste ist die einzelnen Werte zu betrachten, sondern die prozentuale Steigerung dazwischen.

Für uns gibt es einfach keine Entschuldigung, dass bei diesen Kunden 60Hp bzw. 75Hp in deren Tuning Kit fehlen. Das ist ganz offensichtlich Betrug!

BMW 325d mit "290Hp"

Den ersten Fall den wir hatten war ein BMW 325d 197Hp, der mit dem Tuning der Konkurrenzfirma auf 235Hp/500Nm (Stage ECO) und 290Hp/600NM (Stage 2) kommen sollte. Allerdings konnte nirgends eine Steigerung festgestellt werden.

Bei unseren Tests stellten wir bei Stage ECO 204Hp/425Nm fest, was kaum eine Steigerung darstellte. Bei Stage 2 kamen wir auf 231Hp/470Nm, was ganz weit von deren fantastischen Versprechen entfernt war.

Alles nur ein Trick die Kunden mit ihren hohen Versprechungen zum Kaufen anzuregen.

Wenn bei unseren Tests irgendwo 290Ho gewesen wären, hätten wir dies anhand der Beschleunigung festgestellt. Dies konnten wir allerdings keineswegs. Dies liegt einfach daran, dass deren Leistungsangaben erfunden sind.

Der zweite Fall bei von der gleichen Tuningfirma war bei einem BMW 335d 286Hp. In deren Fantasie versprachen sie eine Steigerung auf 380Hp/750Nm. In unseren Tests konnten wir nur 306/647Nm feststellen. Die 380Hp rückten in weite Ferne. Da hierbei ein Downpipe ohne Partikelfilter inklusive war, musste der Käufer sogar doppelt bezahlen und bekam kaum eine Steigerung.

Probieren Sie ein BSR Kit!

Wenn Sie die Möglichkeit haben sollten Sie Ihr Auto mit einem BSR Tuning Kit tunen und herausfinden, was es mit Ihrem Auto macht.

Sie könne dies kostenlos bei einem der BSR Händler tun (kein Kauf erforderlich). Das Demo Tuning ist erhältlich für die Tuning Kits die ein PPC Modul beinhalten. Von allen Kunden, die ein BSR Tuning Kit getestet haben, haben 9 von 10 anschließend das Kit gekauft.


schließen
schließen